Hello World! Thailand die 2te

helloworld

Da ist er endlich, unser erster Blogeintrag! Geschrieben im Flugzeug von München nach Dubai auf dem Weg nach Phuket ( Thailand ). Eigentlich wollten wir diesen schon fertig haben bevor wir ins Flugzeug steigen, aber leichte anfängliche Schwierigkeiten auf der WordPress Seite haben uns etwas aufgehalten 😉 Wenn wir schon beim Thema Startschwierigkeiten sind, hier auch nochmal ein herzliches Dankeschön an Airberlin das wir unsere Flugtickets doppelt kaufen durften… 😉

Dies ist unsere 2te Reise nach Thailand, auf der wir es mit dem Inselhopping etwas gemütlicher angehen lassen als letztes mal.

Im März 2016 waren wir 3 Wochen in Thailand und hatten einen echt strammen Zeitplan (die Tour lässt sich in 4 Wochen sicher gemütlicher zurück legen) aber haben dafür echt viel gesehen, super Erfahrungen gesammelt und mega viele Eindrücke mit nach Hause gebracht! Wir erläutern euch in diesem Beitrag unsere Routen, also keine Sorge es folgt auch noch eine Thailand Artikelserie in der wir euch Tipps zu Ausflugszielen etc an den einzelnen Inseln und Orten liefern!

In Bangkok angekommen sind wir direkt weiter nach Phuket geflogen und hatten dort eine Nacht Aufenthalt in Patong. Der halbe Tag nach der Ankunft wurde erstmal nur mit chillen am Pool auf dem Dach unseres * Hotel´s verbracht. Abends waren wir natürlich noch auf der Bangla Road (400m ohne Autos, überall Bars, Discos und Table Dance Clubs umgeben von bunten Neonlichtern) ein must be wenn man schonmal in Phuket ist.

Am nächsten Morgen ging’s direkt weiter zum Rassada Pier, und von dort mit der Fähre nach Koh Phi Phi (ca 1,5Stunden), dort verbrachten wir 3 Nächte. Da wir hier zu acht waren, war es für uns mega günstig jeden Tag ein eigenes Longtailboot zu mieten der uns an alle Strände und Schnorchelspots gebracht hat die wir sehen wollten. Wir können es jedem empfehlen dort an wenigsten einem Tag ein Longtailboot zu mieten und die umliegenden Inseln zu erkunden.

Phi Phi Islands

{Die ganzen Transfers bekommt ihr alle ganz einfach vor Ort gebucht und organisiert. Bucht vor allem die Fähren vor Ort. Ihr könnt diese zwar auch schon aus Deutschland übers Internet buchen, bei Tigerline Travel zum Beispiel. Dies ist aber erheblich teurer. Ihr findet in allen Orten oder euren Hotels kleine Stände die Reise und Transfers verkaufen. Hätten wir aktuell unsere Fähre von Phuket nach Koh Lanta übers Internet gebucht, wären das pro Kopf 1750 Baht (ca 45€) gewesen. Im Hotel haben wir 1100 Baht (ca 28€) bezahlt. Bei beiden ist auch noch der Transfer im Minivan vom Hotel zum Pier enthalten.}

Von Koh Phi Phi ging es dann mit dem Speedboat weiter nach Koh Muk. Eine sehr kleine total einheimische Insel, mit vielen tollen Ausflugszielen.

Nach 2 Nächten sind wir dann weiter Richtung Krabi, erst mit einem Longtailboot und anschließend mit einem Mini Van übers Festland. In Krabi sind wir auch 2 Nächte geblieben und mit der Fähre weiter nach Koh Samui. Dort auch nach 2 Nächten und mit der Fähre weiter nach Koh Tao. Die Zwischeninsel Koh Phangan haben wir ausgelassen, da die Zeit nicht gereicht hat und momentan eh keine Fullmoon Party war 😉 Auf Koh Tao waren wir dann 3 Nächte und konnten uns mal etwas erholen vom ganzen reisen.

Da wir noch ganz in den Norden wollten mussten wir mit der Fähre weiter nach Chumphon. Dort sind wir aber auch erst Abends zum Schlafen hin und direkt morgens weiter zum Flughafen. Chumphon – Bangkok Don Mueang (der kleinere Flughafen in Bangkok an dem unter anderem die Inlandflüge stattfinden) – Chiangmai (leichtes Chaos wegen gestrichenem Flug, aber irgendwie bekommt man ja immer alles geregelt ;-D )
In Chiangmai hatten wir dann wieder 3 Nächte geplant, da es dort echt viel zu sehen und zu unternehmen gibt. Wenn man zur richtigen Zeit hinreist ist dort auch alles wunderschön grün.

Zurück nach Bangkok ging es dann 14Std. mit dem Nachtzug. Unserer Meinung nach eine Erfahrung die man mal gemacht haben muss, aber zukünftig würden wir einen Inlandsflug buchen 😉
Bevor wir wieder heimgeflogen sind haben wir natürlich noch 2 Nächte in Bangkok verbracht.

Wir haben eine Thailand Artikelserie geplant in der wir euch noch alle Orte / Inseln an denen wir waren einzeln vorstellen. Wo wir genächtigt haben und die dazugehörigen Ausflugsziele.
Von Deutschland aus gebucht, hatten wir nur die ersten Nächte in Phuket und Koh Pipi, die letzten Nächte in Chiangmai und Bangkok und die Inlandflüge. Alles andere kann man dort ganz leicht vor Ort buchen ( Hotels haben wir über * Agoda gebucht ) und sich seine Route so gestalten wie man möchte.
Außerdem habt ihr hier noch eine Karte von der Route.

 

Tour 2017

Diesesmal sind wir für 2 Wochen in Thailand und entfliehen dem Weihnachtsstress in Deutschland.
Wir starten mit 3 Nächten in Phuket und fahren dann mit der Fähre vom Rassada Pier nach Koh Lanta.
Auf Koh Lanta bleiben wir auch 3 Nächte. Unser Hotel ist fast am Klong Khong Beach ( Hippie Beach ) gelegen, auf den wir mega gespannt sind.
Von Koh Lanta gehts dann ganz nach unten auf Koh Lipe (die Malediven Thailands). Dort bleiben wir auch 3 Nächte und müssen dann aber fast 8 Stunden mit der Fähre zurück nach Phuket. Es fährt wohl auch ein Speedboat, aber wer möchte schon 5 Stunden auf einem Speedboat sitzen und nichts machen können… ;-P
Bevor wir zurück fliegen genießen wir dann noch das schöne Wetter über Weihnachten für 4 Nächte auf Phuket.

Kleine Tipps vor eurer ersten Thailand Reise:
– Packt genügend Sonnencreme ein, diese ist in Thailand oft teurer als bei uns.
– Nehmt genügend Haarspray mit, das findet man in Thailand nicht überall
– Verhandelt mit den Einheimischen nicht zu sehr, manche Baht Beträge hören sich vielleicht hoch an, sind bei uns aber nur Cent Beträge 😉

Wart ihr auch in Thailand und habt eventuell Empfehlungen für Phuket, Koh Lanta oder Koh Lipe für uns? Dann kommentiert hier fleißig und teilt eure Erfahrungen und Tipps mit uns 🙂

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Bedeutet: wir bekommen eine kleine Provision, wenn du etwas über diesen Link bestellst / buchst. Wir haben nur Partner von denen wir selber viel halten – und du zahlst natürlich nicht mehr.
By
0

You may also like

Leave a Reply